Leistungen von Seniorenfürsorge.ch

Welche Personen werden betreut?
Unsere Betreuungskräfte versorgen in Ihrem Haushalt den oder die Betreuungsbedürftigen, egal welchen Alters und welcher Beeinträchtigung. Aufgrund Ihrer Angaben werden wir Ihnen Damen und, falls gewünscht auch Herren, vorschlagen die Erfahrung haben und ausgebildet sind für die folgenden Personen- und Patientengruppen:

- Alzheimer und Demenz
- Zustand nach Schlaganfall
- Parkinson
- Down-Syndrom
- Leukämie
- nach Krebs OP
- Multiple Sklerose

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass ausschließlich der Pflegedienst vor Ort (SPITEX) die medizinisch-pflegerischen Tätigkeiten ausführen darf. Seniorenfürsorge.ch sieht sich in Verbindung mit Ihrem örtlichen Pflegedienst als ideale Ergänzung in der 24-Stunden-Betreuung. 

Wer profitiert sonst noch von diesem Dienst?
Wir betreuen alle Personen im Rahmen der häuslichen Betagtenpflege und der häuslichen Behindertenpflege. Selbstverständlich können Sie die Leistungen der Seniorenfürsorge auch vorübergehend in Anspruch nehmen oder einfach nur weil Sie eine gute Haushaltshilfe in Ihrem Haus gut gebrauchen können.

Weitere Dienstleistungen:

- Seniorenpflege
- Haushaltshilfe
- Betreuung von Personen mit Handicap
- Kinderbetreuung
- Hausbetreuung
- alle diese Leistungen werden auch zeitweise, z.B. während des Urlaubs angeboten

Wo werden diese Dienstleistungen angeboten?
Diese Dienstleistungen werden in der gesamten Schweiz angeboten.

Wie lange dauert es bis die Betreuung bei uns sein kann?
Im Normalfall benötigen wir einen Vorlauf von zwei Wochen ab dem Zeitpunkt wann wir Ihre Angaben erhalten haben. Wenn es mal schneller gehen muss schaffen wir das auch innerhalb weniger Tage.

Wie erhalte ich Angebot?
Senden Sie uns den Bogen Abruf eines Kostenvoranschlags ausgefüllt zurück. Der Bogen dient uns als Grundlage Ihnen Vorschläge für geeignete Bewerber zu unterbreiten. Sie erhalten dann gewöhnlich innerhalb von zwei Arbeitstagen Vorschläge von Damen und Herren anhand von Profilen. Diesen Profilen können Sie alle wesentlich Angaben zur jeweiligen Person entnehmen, inklusive Ausbildung, Erfahrung, ein kurzer Lebenslauf, sonstige Fertigkeiten und Referenzen. Ein paar Bilder runden diese Vorstellung ab und geben Ihnen eine gute Möglichkeit den Bewerber einzuschätzen. Mit den Profilen zusammen erhalten Sie auch ein Preisangebot mit Mail zugesandt.

Was ist, wenn die Betreuung doch nicht so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe?
Wenn man 24 Stunden jeden Tag zusammen ist muss einfach die zwischenmenschliche Chemie stimmen. Wir wissen das und in aller Regel funktioniert unser Auswahlsystem auch sehr gut. Sollte es dennoch einmal nicht so sein wie wir uns das alle wünschen und erwarten sagen Sie uns das. Wir werden den Betreuer dann mit der nächsten Fahrgelegenheit zurück holen und Sie können sich eine andere Person auswählen.

Bitte handeln Sie aber nicht vorschnell. Vor allem Betreuer, die das erstemal im Ausland einen Einsatz haben benötigen etwas Zeit zur Eingewöhnung. Oftmals haben Sie eine über 20stündige Busfahrt hinter sich und dann müssen sie sich erst an die neue Melodie der Sprache gewöhnen. Auch wenn die Deutschkenntnisse passabel sind, so wird doch mehr oder weniger Dialekt gesprochen und daran muss sich die Betreuung erst ein paar Tage gewöhnen.

Was kostet eine solche Betreuung?
Eine 24-Stunden-Betreuung ist preiswerter als eine Versorgung in einem Pflegeheim oder einer vergleichbaren Einrichtung. Die Betreuung arbeitet auch keine 24 Stunden am Tag. Sie arbeitet im normal üblichen Rahmen ist aber jederzeit im Hause und jederzeit rufbereit falls Hilfe oder Unterstützung benötigt wird. Sie hilft immer wenn es nötig ist, auch nachts, zum Beispiel weil der Patient umgelagert werden muss oder weil er einfach nur eine Hilfe braucht.

Die Kosten dieser Dienstleistung richten sich an den Kriterien Aufgabenstellung, Qualifikation und Erfahrung sowie den geforderten Sprachkenntnissen. Die Einzelheiten können Sie der Preisliste entnehmen.

Welche Sprachkenntnisse haben die Betreuer?
Die deutschen Sprachkenntnisse der Betreuerinnen und Betreuer können in folgende Kategorien eingeteilt werden:

Stufe 0: Keine Kenntnisse Verständigung über Worte nicht möglich. Personen in dieser Gruppe werden nicht ins deutschsprachige Ausland ausreisen

Stufe 1: Worte verstehen Einfache, haushaltsübliche und für das Betreuen wichtige Worte und deren Bedeutung werden verstanden. Das Sprechen beschränkt sich ebenfalls auf wichtige haushaltsübliche Worte. Eine Verständigung ist möglich.

Stufe 2: Sätze verstehen Einfache Sätze im Grundwortschatz werden verstanden und es werden kleine Sätze in der Kommunikation verwendet.

Stufe 3: Einfache Kommunikation Komplexere einfache Sätze werden verstanden und es ist eine kleine Kommunikation möglich.

Stufe 4: Komplexere Kommunikation Auch schwierigere Sätze im Grundwortschatz werden verstanden und eine Kommunikation in den Bereichen Haushalt, Pflege, Familie und Hobbys ist möglich.

Stufe 5: Problemlose Kommunikation Mit der Betreuung kann problemlos über alle Dinge des Lebens kommuniziert und philosophiert werden.

Stufe 6: Perfekt Perfekt in der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Was benötigt die Betreuungskraft?
Die Betreuerinnen und Betreuer benötigen ein eigenes Zimmer, ausgestattet mit einem Bett, Schrank, einem Tisch und Stuhl. Der Zugang zu den sanitären Einrichtungen ist Ihnen außerdem zu gewähren. Während der Betreuungszeit sind Kost und Logis für die Betreuungsperson frei.

Was arbeitet die Betreuungsperson?
Sie geben uns auf dem Bogen - Abruf eines Angebotes – an welche Leistungen Sie von der Betreuungskraft wünschen. Wir suchen dann Kräfte, die diese Aufgaben auch gerne übernehmen und erfüllen werden.
Folgende Leistungen können Sie zum Beispiel anführen:
Haushaltsführung:
- Essen zubereiten (auf Wunsch auch Spezialkost)
- Waschen Bügeln
- Reinigungsarbeiten
- Führen des Haushaltsbuches
- Gartenarbeiten
- Besorgungen erledigen

Betreuung:
- Hilfe beim An- und Auskleiden
- Hilfe bei den Stuhlgängen
- Hilfe beim Essen und trinken
- Hilfe in der Körperpflege
- Hilfe bei der Medikamenteneinnahme
- Hilfe im Rahmen der durch Arzt oder Pflegedienst delegierten Arbeiten
- Begleitung zu Ärzten, Einrichtungen, Besuchen, Veranstaltungen
- Gemeinsame Ausfahrten mit dem Auto Soziale Dienstleistungen
- Kommunikation
- Vorlesen aus Büchern und Zeitungen
- Gesellschaftsspiele
- Motivation zur Bewegung
- Motivation zum Leben
- Gemeinsames spazieren gehen
- gemeinsame Unternehmungen

Bei aller Wichtigkeit und Bedeutung der beiden oben erstgenannten Leistungen Haushaltsführung und Betreuung sind die Kräfte der Seniorenfürsorge besonders sensibilisiert den Senior zum Leben und zur Bewegung zu motivieren.

Unser Ziel ist es die Mobilität, wo es möglich erscheint, zu verbessern, die aktuelle aber mindestens zu erhalten. Die Kräfte achten auch auf den Bestand und den Ausbau sozialer Kontakte des Seniors und tragen ihren Teil zu einer lebensbejahendes Einstellung bei.

Leistungen der Betreuungskräft

Die Seniorenfürsorge bietet Seniorinnen und Senioren, Personen mit Handicap und Familien mit Kindern Serviceleistungen wie insbesondere Betreutes Wohnen, 24-Stunden-Betreuung, Urlaubsbetreuung, Hausaufsicht, Haushalts- und Gartendienste sowie Unterstützung in der Grundpflege. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der angebotenen Dienstleistungen.

Leistungsverzeichnis
Grundpflegerische Tätigkeiten
- Unterstützung bei Waschen, Duschen, Baden, Körperpflege, Mundpflege, Kämmen, Rasieren
- Blasen- und Darmentleerung
- Inkontinenzversorgung
- Nahrungszubereitung, Hilfe bei Nahrungs- und Getränkeaufnahme
- Medikamentengabe nach ärztlicher Anordnung
- Prophylaxen

Aktivierende Tätigkeiten
- An- und Auskleiden
- Hilfestellung beim Gehen und Stehen, Treppen steigen
- Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung
- Mobilisierung nach Anleitung durch den Therapeuten
- Lagern nach Plan

Hauswirtschaftliche Versorgung
- Einkaufen
- Kochen
- Waschen, Bügeln
- Haustierversorgung
- Pflege der Zimmerpflanzen
- Reinigung des Arbeitsplatzes

Individuelle Fürsorge und Betreuung nach dem Wunsch des Pflegebedürftigen
- Rufbereitschaft während der Nacht
- Dokumentation der betreuerischen Tätigkeiten (nach Wunsch)
- Ausflüge, Spaziergänge
- Arztbegleitung, Friseurbegleitung
- Beratung rund um die Pflegestufe und Pflegehilfsmittel
- Begleitung bei Behördengängen
- Sterbebegleitung
- Ständiger Ansprechpartner

Medizinische Leistungen über die grundpflegerischen Tätigkeiten hinaus dürfen vom Betreuungspersonal nicht erbracht werden. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind hierzu Pflegedienste (SPITEX) notwendig.

Falls Betagte zusätzlich jedoch medizinische Unterstützung benötigen, empfehlen wir in Ergänzung zu den Serviceleistungen benachbarte ambulante SPITEX-Dienste, die die erforderliche Behandlungspflege übernehmen können.